Main Content

Wasser · Boden · Geomatik
Image Evaluierung von Stoffdaten – Pfad Boden-Pflanze

Evaluierung von Stoffdaten – Pfad Boden-Pflanze

  • 19.07.2013
  • ks
  • Aachen

Die ahu AG erarbeitet für das Umweltbundesamt länderübergreifende Grundlagen zur Evaluierung von Daten zu Gesamt- und verfügbaren Stoffgehalten in Böden und in Nahrungs- und Futtermittelpflanzen zur Beurteilung des Transferpfades Boden-Pflanze.

Sie übernimmt dabei das Projektmanagement und überführt Daten einer Länderabfrage qualitätsgesichert und normalisiert in die TRANSFER-Datenbank des UBA. Sie schafft damit die Basis für die gesicherte statistische Ableitung neuer Erkenntnisse zum Schadstofftransfer aus dem Boden in Nutzpflanzen.

Im Abgleich mit aktuellen Referenzwerten aus der Lebens- und Futtermittelüberwachung werden höchst zulässige Bodenkonzentrationen über den Transfer berechnet, die dem Bund und den Ländern als Basis für die Ableitung von Prüfwerten im Pfad Boden-Pflanze dienen sollen.

Hintergrund

Die Prüf- und Maßnahmenwerte der Bundesbodenschutzverordnung bedürfen einer regelmäßigen Überprüfung, um sie an aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse anzupassen. Mit der Novellierung der BBodSchV innerhalb des Entwurfs zur MantelV sind zudem weitere relevante organische und anorganische Stoffe und Stoffgruppen aufgenommen worden.

Vor dem Hintergrund der Zusammenstellung eines aktualisierten Datenbestandes zu Schadstoffen aus Bund und Ländern wird im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) das UFOPLAN-Vorhaben „Evaluierung vorhandener Daten zu Gesamt- und verfügbaren Stoffgehalten in Böden und in Nahrungs- und Futtermittelpflanzen bezüglich der Prüfwerte der BBodSchV im Pfad Boden-Pflanze“ (FKZ 3713 71 227) bearbeitet.

Ziele des Vorhabens

Kernziele sind die Zusammenführung eines bundesländerübergreifenden Datenbestandes und die Erarbeitung neuester Erkenntnisse aus der Fachliteratur.

Daten kombiniert mit Wissen sind die Basis für die Beantwortung aktueller Fragen zum Stofftransfer Boden-Pflanze. So werden beispielsweise Risiken identifiziert, die zur Überschreitung von Höchstgehalten in Lebens- und Futtermitteln auf dem Transferpfad Boden-Pflanze-Nutztier führen können.

Mit Blick auf die jüngsten Hochwasserereignisse werden die Daten zudem unter Berücksichtigung der Lage von Grünlandstandorten zur Futtermittelgewinnung inner- und außerhalb von Überschwemmungsflächen analysiert.

Nutzen

Mit der Aktualisierung und Auswertung der TRANSFER-Daten beteiligen wir uns an einer Weiterentwicklung der BBodSchV. So tragen wir zur notwendigen Fortschreibung der materiellen Anforderungen für die Begrenzung unvermeidbarer Stoffeinträge in Böden für den Pfad Boden-Nutzpflanze(-Nutztier) durch Bund und Länder bei.

© ahu GmbH 2018     ahu GmbH Wasser Boden Geomatik, Kirberichshofer Weg 6, 52066 Aachen     Tel. +49(0)241 900011-0, Fax +49(0)241 900011-9, E-Mail info@ahu.de