Main Content

Wasser · Boden · Geomatik
Image Innovative Trinkwasseraufbereitung

Innovative Trinkwasseraufbereitung

  • 16.09.2014
  • cs, ur

Im Auftrag der Stadtwerke Nettetal GmbH begleitet die ahu AG die Inbetriebnahme der Unterirdischen Enteisenung und Entmanganung (UEE) am Standort der Wassergewinnung Kaldenkirchen. Dieses Verfahren der in-situ-Aufbereitung gewährleistet sowohl eine nachhaltige Standortsicherung als auch wirtschaftliche Vorteile gegenüber konventionellen Aufbereitungstechniken.

Das Projekt

Auf der Basis eines erfolgreichen Pilotversuchs zur Unterirdischen Enteisenung und Entmanganung (UEE) am Standort der Wassergewinnung (WG) Kaldenkirchen haben sich die Stadtwerke Nettetal entschlossen, diese Wasseraufbereitungstechnologie an zwei neu zu errichtenden Brunnen umzusetzen. Dafür war es erforderlich, die Brunnenplanung unter Berücksichtigung der geplanten UEE (kombinierte Infiltrations- und Förderbrunnen) anzupassen.

Für die rechtliche Absicherung der Betriebsweise der UEE am Standort Kaldenkirchen war es ebenfalls notwendig, die wasserrechtliche Genehmigung für die Teilverlagerung der bewilligten Fördermengen in das lokal 3. Grundwasserstockwerk anzupassen und eine wasserrechtliche Erlaubnis für die (Re-)Infiltration von Reinwasser über die beiden UEE-Brunnen zu beantragen.

Für die Inbetriebnahme der UEE-Brunnen und die fachliche Begleitung des Einfahrbetriebs ist die Erstellung eines Betriebskonzeptes (Infiltrations- und Förderregime), die hydrochemische Überwachung, die Erfassung und Auswertung der Messdaten sowie die entsprechende Berichterstattung inkl. deren Erläuterung bei den zuständigen Genehmigungs- und Überwachungsbehörden erforderlich.

© ahu GmbH 2018     ahu GmbH Wasser Boden Geomatik, Kirberichshofer Weg 6, 52066 Aachen     Tel. +49(0)241 900011-0, Fax +49(0)241 900011-9, E-Mail info@ahu.de