Main Content

Wasser · Boden · Geomatik
Campus Melaten

Aktuelle Hintergrundwerte für Böden in Sachsen

  • 16.09.2014
  • kf

Die ahu AG legt wichtige Grundlagen für die Bewertung von Schadstoffbelastungen vor. Aus einem in den letzten Jahren deutlich gewachsenen Datenbestand für Metall- und Arsenkonzentrationen in Böden werden im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie aktuelle Hintergrundwerte abgeleitet.

Kenntnisse über Hintergrundgehalte von Stoffen in Böden gehören zu den Voraussetzungen für die Bewertung von Veränderungen in der Umwelt. Sie liefern Anhaltspunkte für die Abgrenzung von Flächen mit erhöhter Grundbelastung. In Sachsen müssen die Böden in Regionen mit starkem Bergbaueinfluss und Vererzungen adäquat bewertet werden, denn diese zeigen bereits geogen erhöhte Konzentrationen von anorganischen Stoffen.

In Sachsen werden die Hintergrundwerte für anorganische Stoffe aus dem Jahr 2001 derzeit von der ahu AG im Auftrag des sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie aktualisiert. Verwendet werden die Ableitungsmethoden der LABO (Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Boden). Die Auswertung des Datensatzes mit rund 19.000 Standorten und bis zu 32.000 Analysedaten wird mit Statistiksoftware und im GIS durchgeführt. Besonders wichtig ist die fachgerechte Auswahl von geeigneten und für die Böden und Ausgangsgesteine typischen Messwerten.

Die Messwerte für Metalle und Arsen werden nach Nutzung, nach geogenem Ausgangssubstrat und ggf. nach siedlungsstrukturellen Gebietstypen getrennt ausgewertet. Die Hintergrundwerte werden im Anschluss durch die ahu AG in Abstimmung mit dem Auftraggeber abgeleitet.

© ahu GmbH 2018     ahu GmbH Wasser Boden Geomatik, Kirberichshofer Weg 6, 52066 Aachen     Tel. +49(0)241 900011-0, Fax +49(0)241 900011-9, E-Mail info@ahu.de