Main Content

Wasser · Boden · Geomatik
Image BMBF-Forschungsvorhaben „NiddaMan“ – Entwicklung eines Managementsystems für die wasserwirtschaftliche Praxis

BMBF-Forschungsvorhaben „NiddaMan“ – Entwicklung eines Managementsystems für die wasserwirtschaftliche Praxis

  • 20.08.2015
  • wk
  • Aachen

Das Forschungsvorhaben „NiddaMan“ wird in den kommenden drei Jahren Vorschläge für eine nachhaltige Nutzung der Wasserressourcen im Einzugsgebiet der Nidda entwickeln. Die ahu AG unterstützt die 11 Projektpartner mit Informationstechnik und Praxiswissen aus dem Umsetzungsprozess der Wasserrahmenrichtlinie in Hessen.

„NiddaMan“ ist Teil der BMBF-Fördermaßnahme „Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland (ReWaM)“ im Förderschwerpunkt „Nachhaltiges Wassermanagement (NaWaM)“. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Vorhaben mit 2,4 Millionen Euro. Wenn Ende 2015 die entsprechende Frist der EU-Wasserrahmenrichtlinie abläuft, werden 70 Prozent der Gewässerabschnitte in Deutschland nicht den geforderten guten bis sehr guten ökologischen Zustand erreicht haben. Das Einzugsgebiet der Nidda ist in vielfacher Hinsicht repräsentativ für Fließgewässer in Mitteleuropa. Hier lassen sich exemplarisch Nutzungskonflikte untersuchen und modellhaft Lösungen entwickeln.

Das Ziel der elf Projektpartner von „NiddaMan“ unter der Federführung der Goethe-Universität Frankfurt ist es, bisher verstreutes Wissen zu bündeln und Synergien zwischen Wissenschaft, Praxis und Öffentlichkeit zu nutzen. Deshalb sind über die rein wissenschaftlichen Untersuchungen zur Schadstoffbelastung und deren ökologischen Auswirkungen auch sozial-ökologische Studien geplant. Hier gilt es, das Wissen unterschiedlicher Akteure aus der Praxis einzubinden, Konfliktfelder der Wassernutzung zu identifizieren und Nutzer mit unterschiedlichen Interessen miteinander ins Gespräch zu bringen.

Die ahu AG entwickelt  ein Informations- und Managementsystem, das die Erkenntnisse von „NiddaMan“ bündelt und allen Beteiligten bereitstellt. Es soll Lösungskomponenten liefern, die sukzessive in die wasserwirtschaftlich Arbeit der Praxispartner  (HLUG, RPU Darmstadt, Wetteraukreis) überführt werden soll. Im Fokus stehen die Bereiche Gewässerüberwachung, effektive Planung wasserwirtschaftlicher Maßnahmen, die Überwindung bisheriger Hemmnisse für ein effizientes Management der Wasserressourcen sowie Wissenstransfer in angrenzende Forschungssektoren.

© ahu GmbH 2018     ahu GmbH Wasser Boden Geomatik, Kirberichshofer Weg 6, 52066 Aachen     Tel. +49(0)241 900011-0, Fax +49(0)241 900011-9, E-Mail info@ahu.de