Main Content

Wasser · Boden · Geomatik
Bodenproben

Forschung für den Bodenschutz

Zeitraum: seit 2003
Auftraggeber: diverse

Leistungen der ahu GmbH

  • Entwicklung eines Methoden-Codes speziell für die Zwecke der Boden-Dauerbeobachtung
  • Erstellung von Steckbriefen für Bodendaten und Entwicklung von Strategien zur Bereitstellung und effizienten Nutzung von Bodendaten in der Klimaforschung und Anpassung
  • Bewertung der Bestandsaufnahme nach Wasserrahmenrichtlinie und der UNCCD-Aktionsprogramme und -berichte hinsichtlich des Nutzens für den Bodenschutz
  • statistische Auswertungen von TRANSFER- und Level II-Daten und Entwicklung von Anreicherungsszenarien für Stoffe in Böden
  • Gestaltung und Programmierung von Internetseiten
  • Projektmanagement, z.T. Federführung

Ergebnis

Die Ergebnisse der Forschungsprojekte tragen sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene zum Schutz des Bodens bei. Mit Bewertungsgrundlagen für den Bodenschutz werden strategische Entscheidungen z.B. in der Bodenschutzgesetzgebung untermauert. Lösungen, wie z.B. der Methoden-Code für die Boden-Dauerbeobachtung, unterstützen die operative Arbeit der Verwaltungsbehörden. Mit einer Broschüre über wichtige Bodendaten und ein Konzept zur Bereitstellung und effizienten Nutzung von Bodendaten wird die Nachfrage nach Bodendaten in Klimaforschung und -anpassung erhöht und somit der Wert von Zustandserhebungs- und Monitoringaktivitäten gesteigert. Auf europäischer Ebene konnten Defizite hinsichtlich eines effektiven Bodenschutzes unter Betrachtung von Berichten aus anderen Rechtsbereichen identifiziert werden. Diese Ergebnisse können zukünftig bei der Umsetzung entsprechender europäischer Rahmenrichtlinien in allen Mitgliedstaaten berücksichtigt werden und somit zur Harmonisierung der Umsetzung beitragen.

Projekte (Auswahl)

Bodendauerbeobachtung im urbanen Bereich für umwelt- und klimaschutzbezogene Fragestellungen im Rahmen der Stadtentwicklung und Anpassung an den Klimawandel
Auftraggeber: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern, LFP-Projekte B 5.18, B3.19 (Zeitraum: 2018 bis 2019)

F+E-Vorhaben „Bundesweite Kennzeichnung des stofflichen Zustands von Auenböden"
Auftraggeber: Umweltbundesamt, Dessau; FKZ 3715 71 200 0 (Zeitraum: 2016 bis 2019)

F+E-Vorhaben „Evaluierung vorhandener Daten zu Gesamt- und verfügbaren Stoffgehalten in Böden und in Nahrungs- und Futtermittelpflanzen bezüglich der Prüfwerte der BBodSchV im Pfad Boden-Pflanze"
Auftraggeber: Umweltbundesamt, Berlin; FKZ 3713 71 227 (Zeitraum: 2013 bis 2015)

F+E-Vorhaben „Bundesweite Kennzeichung der Schadstoffbelastung von Überschwemmungsböden"
Auftraggeber: Umweltbundesamt, Dessau; FKZ 3711 71 214 (Zeitraum: 2012 bis 2014)

F+E-Vorhaben "Konzeption eines Klimafolgen-Bodenmonitoring-Verbundes"
Auftraggeber: Umweltbundesamt, Dessau; FKZ: 371 272 280 (Zeitraum: 2012 bis 2013)
» Abschlussbericht

F+E-Vorhaben „Erarbeitung der fachlichen und rechtlichen Grundlagen zur Integration von Klimaschutzaspekten ins Bodenschutzrecht “
Auftraggeber: Umweltbundesamt, Dessau; FKZ 3711 71 213 1 (Zeitraum: 2011 bis 2013)
» Abschlussbericht, Download www.umweltbundesamt.de

F+E-Vorhaben „Anwendung von Bodendaten in der Klimaforschung (BOKLIM)“
Auftraggeber: Umweltbundesamt, Dessau; FKZ 3708 71 205 01 (Zeitraum: 2008 bis 2010)
» Abschlussbericht, Download www.umweltbundesamt.de

F+E-Vorhaben „Auswertung der Veränderungen des Bodenzustands für Bodendauerbeobachtungsflächen (BDF) und Validierung räumlicher Trends unter Einbeziehung anderer Messnetze“
Auftraggeber: Umweltbundesamt, Dessau; FKZ 3707 71 203 (Zeitraum: 2007 bis 2010)
» Abschlussbericht, Teil A, Download www.umweltbundesamt.de
» Abschlussbericht, Teil B, Download www.umweltbundesamt.de

Studie zur „Bewertung von Aspekten des Bodenschutzes in bestimmten, von den Mitgliedstaaten ergriffenen Maßnahmenprogrammen“
Auftraggeber: Europäische Kommission, Generaldirektion Umwelt (Zeitraum: 2006 bis 2007)
» Abschlussbericht, Download ec.europa.eu

F+E-Vorhaben „Vergleichende Auswertung von Stoffeinträgen in Böden“
Auftraggeber: Umweltbundesamt, Berlin; FKZ 203 74 275 (Zeitraum: 2003 bis 2006)
» Abschlussbericht, Download www.umweltbundesamt.de

Carolin Kaufmann-Boll

Dr. Michael Kastler

© ahu GmbH 2018     ahu GmbH Wasser Boden Geomatik, Kirberichshofer Weg 6, 52066 Aachen     Tel. +49(0)241 900011-0, Fax +49(0)241 900011-9, E-Mail info@ahu.de