Main Content

Wasser · Boden · Geomatik
Image Signifikante Belastungsquellen des Erzbergbaus und mögliche Maßnahmen im Rahmen der Bewirtschaftungsplanung NRW

Signifikante Belastungsquellen des Erzbergbaus und mögliche Maßnahmen im Rahmen der Bewirtschaftungsplanung NRW

Zeitraum: 2010 bis 2012
Auftraggeber: Bezirksregierung Arnsberg, Standort Dortmund

Das Projekt

In der Maßnahmenplanung müssen sinnvolle Maßnahmen konzipiert werden. Hierfür ist es erforderlich, die Vielzahl der festgestellten Belastungen in den Gewässern möglichen bergbaubezogenen Quellen zuzuordnen (z.B. Punktquellen wie Stollenmundlöcher, diffuse Quellen wie z.B. Haldensickerwässer) und diese von nicht bergbaubezogenen Belastungen (z.B. erzverarbeitende Industrie, sonstige Einleitungen) abzugrenzen.

Hierzu wurden umfangreiche geologische und bergbaurelevante Unterlagen ausgewertet, um die Ursachen den Belastungsquellen einzugrenzen. Die ökotoxikologische Wirkung der Schwermetalle (Schwebfracht) auf die Biozönose ist zu bewerten.

Für die größten identifizierten Quellen sollen mögliche Maßnahmen vorgeschlagen und nach verschiedenen Kriterien bewertet werden.

Die Arbeiten erfolgten in Arbeitsgemeinschaft mit dem Ing.-Büro Heitfeld & Schetelig in Aachen und dem Büro Koenzen.

Leistungen der ahu GmbH

  • Ablaufplanung
  • Auswertung der WRRL-Dokumentationen
  • Identifizierung und Ranking der Belastungsquellen
  • Überblick über mögliche Maßnahmen
  • Konzeption von Maßnahmen für die Hauptbelastungsquellen

Ergebnis, Nutzen, Erfolg

  • Überblick über die Hauptbelastungsquellen der Gewässer des Alterzbergbaus
  • Ranking der Hauptbelastungsquellen
  • Ökotoxikologische Einordnung der Schwermetallbelastungen in den Gewässern
  • Mögliche Maßnahmen zur Reduzierung der Gewässerbelastung

 

Mehr zum Projekt

Bericht zum Download
Der Endbericht zum Projekt wurde veröffentlicht unter: www.flussgebiete.nrw.de/...

Vortrag Erzbergbau-Projekt
Im Rahmen des WRRL-Symposiums "Umsetzung im Fluss", das am 17. und 18. April 2013 in Oberhausen stattfand, wurde u.a. ein Vortrag zum Projekt mit dem Titel "Erzbergbau-Projekt - Abgrenzung signifikanter Belastungsquellen des Erzbergbaus und Beschreibung möglicher Maßnahmen im Rahmen der Bewirtschaftungsplanung NRW" gehalten. An dem Vortrag war die ahu GmbH mit Frank Müller beteiligt. Er findet sich zum Download unter www.flussgebiete.nrw.de/...

 

Ihr Ansprechpartner

Dr. Michael Denneborg

Dr. Michael Denneborg

Frank Müller

Frank Müller

 

Foto oben:
Ingenieurbüro Heitfeld-Schetelig GmbH
info@ihs-online.de

© ahu GmbH 2018     ahu GmbH Wasser Boden Geomatik, Kirberichshofer Weg 6, 52066 Aachen     Tel. +49(0)241 900011-0, Fax +49(0)241 900011-9, E-Mail info@ahu.de